Hôtel Paris Musée du Louvre et Pyramide ciel bleu
Informationen und Buchungen     +33 (0)1 55 73 00 00

Express-Buchung

Garantierter Bestpreis

 

 

Hotel
suchen

Eiffelturm - Parc des Expositions

Nächstes Viertel anzeigen

Paris war schon immer eine Stadt der Ausstellungen. Der Eiffelturm ist ein Schlüsselzeugnis dafür, auch wenn er 1889 nur für kurze Zeit gebaut wurde! Die Tradition setzt sich bis heute fort und macht Paris zu einer weltweiten Messe-Drehscheibe.

Der Eiffelturm wurde für die Weltausstellung 1889 gebaut. In dieser Konstruktion kristallisierte sich das Können der französischen Ingenieurkunst und der Metallbearbeitung. Die Revolution wurde mit einem gigantischen Symbol gefeiert, das eine Kultur verkörperte, die auf die Welt ausstrahlte. Mit seinen 318 Metern blieb der Turm bis 1930 (Chrysler Building, 319 m, New York) das höchste Bauwerk der Welt.
Der Turm wurde von den Parisern gehasst und verdankt sein Überleben nur der Einführung des Radios: Eiffel machte ihn zum Sendemast. Man muss ihn besteigen, um den schönsten Blick auf Paris zu genießen und dann in der Abenddämmerung im renommierten Restaurant Jules Verne von Alain Ducasse zu dinieren.
Das umgebende Viertel quillt vor Reichtümern über. Die Barockbrücke Pont Alexandre III führt Sie ins Grand Palais mit seinem ebenfalls Eiffel zu verdankenden Glasdach.

Unweit davon schützt die goldene Kuppel der Invalides die Grabstätte Napoleons aus rotem Porphyr. Wenn man auf den Boulevards in südlicher Richtung der Seine folgt, durchquert man Beaugrenelle und die 100 Meter hohen Hochhäuser aus den 1970er-Jahren, von denen einige die mit begehrtesten Wohnungen der Hauptstadt beherbergen.
Nach einem herrlichen Mahl im Quinzième von Cyril Lignac empfängt Sie der Parc André-Citroën mit seinem Fesselballon und den Themengärten, die jeweils eine Farbe, einen Tag, ein chemisches Element, einen Planeten, einen Bezug zum Wasser oder einen Sinn symbolisieren. Dann können Sie mit der berühmten Tramway des Maréchaux zum Fuß des Parc des Expositions an der Porte de Versailles fahren. Auf diesem Ausstellungsgelände fand schon 1923 die Pariser Messe statt!
Auf 228.000 m2 finden jährlich 200 weltweit anerkannte Messen statt. Unter anderem sind die Automobilausstellung, die Buchmesse, die Zweiradmesse, die Fotomesse, die Schokoladenmesse, die Landwirtschaftsmesse und die Nautikmesse mit Spannung erwartete Ereignisse. Dieser besonders gut an den Autobahnring, die Straßenbahn, das Busnetz und die Metro angebundene Ort lädt zu einem Spaziergang ein.
 
Denn hier wurde der Pariser Geist des Flanierens bewusst kultiviert: Paris heißt, dass man weit blickt!

Was man sich unbedingt ansehen sollte
  • Eiffelturm
  • Invalides
  • Palais Chaillot
  • Trocadéro
  • Palais de Tokyo
  • Musée d'Art contemporain
  • Viertel Beaugrenelle
  • Maison de la Radio
  • Parc André-Citroën
  • Mini-Nachbildung der Freiheitsstatue
  • Parc des Expositions Porte de Versailles