Hôtel Paris Rotonde à colonnes Parc Monceau
Informationen und Buchungen     +33 (0)1 55 73 00 00

Express-Buchung

Garantierter Bestpreis

 

 

Hotel
suchen

Bercy - Nation - Gare de Lyon

Nächstes Viertel anzeigen

In diesem Viertel wurden die ältesten Spuren von Zivilisation ans Licht gebracht. Das hat mit der Seine und den aufeinander folgenden Invasionen zu tun, später vor allem mit ihrem unbestrittenen Beitrag zum Handel mit Wein und Holz. Heute ist dieses moderne Viertel ein Mosaik aus Dörfern.

Der Bahnhof Gare de Lyon und sein berühmter Uhrturm für die Weltausstellung 1900 machen der kühnen Architektur des zeitgenössischen Paris Konkurrenz. Das brückenförmige Finanzministerium, die immense Bühne des 17.000 Plätze umfassenden Palais Omnisport de Bercy mit seinen rasenbewachsenen Mauern, die Bibliothèque François-Mitterand mit ihren vier gigantischen 80 Meter hohen Büchern und die Passerelle Simone Beauvoir bilden eine Antwort auf das futuristische Viertel Paris-Rive-Gauche mit den zur Uni gewordenen Mühlen.
Gegenüber ermöglichen die Cour Saint-Émilion und der Parc de Bercy eine Einkaufs-, Kino- und Essenspause. Früher wurden die Fässer mit Grands Crus aus Bordeaux auf der Seine dorthin gebracht, bevor sie die besten Tafeln der Hauptstadt tränkten.

Wenn man in Richtung Nation in das Viertel eindringt, verblasst die Gegenwart und weicht mehreren traditionellen Vierteln, die sich immer noch an der Seine orientieren. Das Faubourg Saint-Antoine ist nach wie vor für seine Möbel und Wohnungseinrichtungen bekannt. Der Markt von Aligre, der ebenso viele Lebensmittel wie Krimskrams bietet, gehört zu den malerischsten von Paris. Die modernere Rue Montgallet macht Sie glücklich, wenn sie leistungsfähige Computerausrüstung zu günstigen Preisen suchen.
Wenn Sie etwas Überraschendes wollen, gehen Sie durch die Promenade Plantée. Sie folgt dem Verlauf der eingestellten Bahnlinie Petite Ceinture, die im 19. Jahrhundert rund um die Hauptstadt führte. Heute ist sie ein Paradies für Familien und Jogger, mit Haltepunkten an Stellen mit beispiellosen Aussichten auf den gesamten 12. Bezirk. Sie führt Sie zum Viaduc des Arts, einem Werk von Vuigner, das mit zahlreichen bemerkenswerten Kunstateliers belegt ist, darunter Le Tallec, Le Temps passé, la Verrerie de l'Opéra und Roger Lanne Luthier.
Dann gelangen Sie zur Place de la Nation mit großen Freimaurersäulen an der Avenue du Trône und der Statue des Triumphs der Republik von Dalou. Dort finden Sie an der Cour de Vincennes sympathische Terrassen und zahlreiche Geschäfte. Vergessen Sie auch nicht, bei Prosper, im Irish Corner oder im Marco Polo das volkstümliche Paris zu genießen.

Was man sich unbedingt ansehen sollte
  • Gare de Bercy, Fresken und Uhrturm
  • POPB - Palais Omni Sports de Bercy
  • Cour Saint-Émilion
  • Parc de Bercy und seine Kinos
  • Kinomuseum
  • Markt von Aligre
  • Promenade Plantée und Viaduc des Arts
  • Bibliothèque François-Mitterrand
  • Viertel Paris-Rive-Gauche und das Kühlhaus Les Frigos
  • Institut Français de la Mode
  • Botanischer Garten
  • Muséum d'histoire naturelle
  • Place de la Nation und Cour de Vincennes