Hôtel Paris Musée du Louvre et Pyramide ciel bleu
Informationen und Buchungen     +33 (0)1 55 73 00 00

Express-Buchung

Garantierter Bestpreis

 

 

Hotel
suchen

Opéra - Grands Boulevards - Saint Lazare

Nächstes Viertel anzeigen

In diesen Vierteln von Paris ist der Handel König. Wo das Angebot derart reichlich ist, dass es ans Mythische grenzt. Dies gilt für die Grands Boulevards, wo auch ohne Weihnachten oder Schlussverkauf stets Verkaufssaison ist ...

Hier wird die Pariser Identität verkörpert, die in den Boulevards wurzelt. Haussmann hat im 19. Jahrhundert eine prunkvolle Architektur geschaffen, die der Straße Ehre, Aktivitäten und Geschäfte bescherte.
Am gleichnamigen Boulevard haben sich das Printemps und die Galeries Lafayette niedergelassen. Zwar lohnt schon die Baukunst den Umweg, aber nichts kommt der Atmosphäre gleich, die im Inneren herrscht.
 
In diesem Viertel wimmelt es buchstäblich vor alten und neuen Passagen. Auf dem Weg von der Passage des Panoramas mitten durch den Bahnhof Gare Saint-Lazare zur Passage du Havre kann der Flaneur dem Ruf des Einkaufs wohl kaum widerstehen. Denn hier findet er alle Artikel aus allen Bereichen und zu allen Preisen.

Das Café Oz, das Truskel oder das Hard Rock Café setzen auf Ihrer Einkaufstour Akzente. Ebenso das Treiben in der Rue Montmartre (Chez Papa, Les Players, Cedrus ...).
Und nachdem Sie einen schönen Tag verlebt haben, möchten Sie ihn mit einer guten Veranstaltung krönen. Also gehen Sie ins Théâtre des Nouveautés, ins Théâtre des Varietés, ins Trévise oder ins Palace, in die Comédie des Boulevards, ins Grand Rex oder in die Folies Bergères. Vielleicht erliegen Sie auch dem Zauber des Olympia von Bruno Coquatrix, das zweifellos einer der schönsten Säle der Welt ist und seit seiner Gründung mehr als 16.000 Veranstaltungen erlebt hat!
Es ist unmöglich, danach nicht die Opéra Garnier zu besichtigen. Die Architektur dieses Gebäudes, das entgegen dem Anschein ein Metallskelett besitzt, ist verblüffend. Eine 73 Meter hohe Decke, die die große Treppe, die Museumsbibliothek, die Foyers und den Veranstaltungssaal überspannt und von Chagall neu bemalt wurde, singt Ihnen eine dichte, von weltweit renommierten Künstlern und Phantomen bevölkerte Geschichte vor.
Dieses Viertel, das im Ruf steht, das echte "Paris des 19. Jahrhunderts" zu sein, ist bis heute sehr lebendig und Ihnen werden die Passagen Verdeau und Choiseul gefallen. Ein Halt bei Ladurée ist zu empfehlen und wenn Sie Japanisch mögen, müssen Sie ins Chez Momonoki gehen.

Was man sich unbedingt ansehen sollte
  • Opéra Garnier
  • Olympia
  • Geschäfte an den Grands Boulevards
  • Musée Grévin
  • Ladurée
  • Grand Rex
  • Einkaufsstraße im Bahnhof Gare Sein-Lazare
  • Rue Montmartre
  • Marché Montorgueil