Hôtel Paris Place des Vosges
Informationen und Buchungen     +33 (0)1 55 73 00 00

Express-Buchung

Garantierter Bestpreis

 

 

Hotel
suchen

Place d'Italie - Orly - Paris sud

Nächstes Viertel anzeigen

Das moderne Paris findet man unter anderem im Süden. Tatsächlich wurden die großen Raumordnungsmaßnahmen, die zur weltweiten Ausstrahlung der Hauptstadt beitrugen, vor allem zwischen Orly, der Autobahn A6 und dem 13. Bezirk beschlossen. Darum sind diese Örtlichkeiten nach wie vor in mehr als einer Hinsicht fesselnd, denn sie entziehen sich der geringsten Banalität.

Der Flughafen Orly entthronte 1960 den historischen Flughafen Le Bourget. Damals war er der größte Europas. Dort schauten sich Familien sonntags das Ballett der Caravellen und der DC-8 an! Die zur gleichen Zeit gebaute Autobahn A6 mit ihren viermal drei Spuren machte einen amerikanischen Eindruck. Sie führte direkt zur Porte d'Italie. Dort wurden im Rahmen eines umfassenden Plans von Pompidou, der von Le Corbusier angeregt wurde und "Manhattan an der Seine" hieß, 55 über 100 Meter hohe Hochhäuser gebaut. Diese Infrastruktur hat seither die gesamte südliche Île-de-France entwickelt.
Daraus ging das betriebsame Leben des Viertels hervor, das die Verbindung zur Porte d'Italie bildet. Wenn die angenehmen Café-Terrassen unter Magnolien und die große Galerie Italie 2 Sie anlocken, sie liegen am Beginn des Weges nach Osten zur Entdeckung des chinesischen Viertels, das eine in Europa einmalige Atmosphäre bietet.
 

Am Fuße der Hochhäuser, wo man niemals schläft und wo im McDonald's chinesisch gesprochen wird, wimmelt es nicht nur vor asiatischen Restaurants, sondern auch vor Lebensmittelläden, in denen man unglaubliche Produkte findet. Wenn Sie definitiv den Kontinent wechseln wollen, wählen Sie den chinesischen Neujahrstag, ansonsten gehen Sie ins Chez Tang.
 
Im Westen steigen Sie zu einem "Mini-Panama" auf der Butte-aux-Cailles auf. Dort entdecken Sie charmante Straßen, gesäumt von Restaurants, die aus der Zeit der Commune stammen. Merle moqueur, Temps des cerises, Cinq Diamants, Samson, Paul, Bouche-à-oreilles – eigentlich müsste man sie alle testen. Manchmal bezahlt man dort nur so viel, wie man eben kann.
 
Ein Stück weiter an der Place Verlaine ist das Jugendstilbad der Butte mit seinem artesischen Brunnen das einzige in Paris, das die Zeit überdauert hat. Unweit von dort können Sie Klein-Elsass und Klein-Russland erkunden, bevor Sie die Cité florale in der Maison-Blanche durchstreifen.
In dem von Haussmann entworfenen Parc von Montsouris, in dem die Zeit stillsteht, können Sie im Pavillon Montsouris essen, bevor Sie die Studentenwohnheime und die Wasserspeicher von Belgrand besichtigen, die das linke Ufer mit sauberem Wasser versorgten.
 
All das, bevor Sie dem 13. Bezirk von Paris erliegen, einem der fesselndsten der Hauptstadt.

Was man sich unbedingt ansehen sollte
  • Place d'Italie
  • Einkaufszentrum Italie 2
  • Aquädukt von Arcueil
  • Wasserspeicher Montsouris
  • Chinesisches Viertel (Avenue d'Ivry und Avenue de Choisy)
  • Butte-aux-Cailles (Place de la Commune)
  • Cité florale
  • Rue Daviel
  • Parc Montsouris
  • Studentenwohnheim
  • Paris von der A6b auf Höhe von Arcueil